Archiv für die Kategorie ‘Veranstaltung’

Toletum – VIII Workshop, 26. – 28. Oktober 2017

von Markus Trapp — 16.10.2017

TOLETUM, das Netzwerk zur Erforschung der Iberischen Halbinsel in der Antike, lädt ein: der 8. Workshop vom 26. bis zum 28. Oktober 2017 im Hamburger Warburg-Haus steht ganz im Zeichen der Frage Städte verbinden? Kommunikationswege auf der Iberischen Halbinsel. Natürlich gibt es auch dieses Jahr wieder die Gelegenheit, allgemein aktuelle Forschungsvorhaben vorzustellen – seien sie nun aus der Zeit der Republik, der Kaiserzeit oder der Spätantike –, aber das Hauptaugenmerk liegt auf den Kommunikationswegen, über die Waren und Informationen, ...

Programa cultural I Kulturprogramm Oktober 2017 im Instituto Cervantes Hamburg

von Instituto Cervantes Hamburg — 15.08.2017

VERNISSAGE UND BUCHVORSTELLUNG MI, 04.10., 18:30 UHR INSTITUTO CERVANTES Festival Otoño Latinoamericano y Caribeño Lateinamerika Herbst EXPOSICIÓN I AUSSTELLUNG 05.10.- 27.10.17 Lunes – jueves I Montags – donnerstags 10:30 – 18:30 h; viernes I freitags 10:00 – 14:30 h

Digital Humanities 2017 – Von der «Coffee Zone» in Puerto Rico und der «Science Ouverte»

von Markus Trapp — 09.08.2017

Zur Zeit (8.-11.8.2017) findet in Montreal die Konferenz «Digital Humanities 2017» statt. 800 Teilnehmer aus dem Bereich der digitalen Geisteswissenschaften weltweit treffen sich in Kanada und tauschen sich zu den aktuellen Themen aus. Ein Blick in das Programm und die viel versprechenden Abstracts unterstreicht die zentrale Bedeutung dieser Tagung. Die gestrige Keynote von Marin Dacos (Directeur et fondateur d'OpenEdition. Conseiller scientifique pour Science ouverte Ministère de la recherche France) hat – so war auf Twitter mitzulesen – viel Beachtung ...

Programa cultural I Kulturprogramm September im Instituto Cervantes Hamburg

von Instituto Cervantes Hamburg — 03.08.2017

BUCHVORSTELLUNG MO, 11.09. 19:00UHR INSTITUTO CERVANTES Otoño Latinoamericano y Caribeño 2017 Lateinamerika Herbst 2017   Pola Oloixarac Las constelaciones oscuras I Kryptozän Deutsche Übersetzung: Timo Berger, Wagenbach Verlag La escritora y ensayista Pola Oloixarac (Buenos Aires, 1977) narra la historia de antiguos exploradores y nerds. Los tres personajes —Niklas, un explorador de 1882, Casio, un hacker nacido en 1983, y Piera, una bióloga ubicada en el año 2024— tienen un códice por escribir. Todos disfrutan ejerciendo su control sobre otros seres humanos. Pola Oloixarac se reafirma con su última ...

Programa cultural I Kulturprogramm Juni im Instituto Cervantes Hamburg

von Instituto Cervantes Hamburg — 30.05.2017

VORTRAG DI, 06.06.18 UHR INSTITUTO CERVANTES Conferencia y charla del Embajador de la República Oriental del Uruguay en Alemania, S.E. Alberto Guani, sobre la inmigración italiana al Uruguay desde una perspectiva personal Vortrag und Gespräch seiner Exzellenz, der Botschafter der Republik Östlich des Uruguay in Deutschland, Herr Alberto Guani, über die italienische Einwanderung nach Uruguay aus einer persönlichen Perspektive.

Romerotage 2017 in Hamburg

von Markus Trapp — 14.03.2017

In Hamburg finden wieder die traditionellen Romerotage statt, und zwar vom 19. März bis zum 22. April. Dieses Jahr stehen sie unter dem Motto „Neue Herausforderungen dort – und HIER“: Seit vielen Jahren finden im März und April die Romerotage in Hamburg statt. Veranstaltet werden sie von einem Bündnis von kirchlichen und anderen entwicklungspolitisch engagierten Menschen, Gruppen und Organisationen, die mit vielfältigen Veranstaltungen über die vielschichtigen und oft widersprüchlichen Entwicklungen in den verschiedenen Ländern Lateinamerikas, aber auch über die Verstrickungen ...

Teobert Maler – historische Fotografien Mexikos (Ausstellung SUB Hamburg 9.3.-23.4.)

von Markus Trapp — 02.03.2017

Das fotografische Werk Teobert Malers (1842-1917) ist vor allem durch seine spektakulären Aufnahmen der Maya-Ruinen bekannt geworden. Er gilt als einer der bedeutendsten Forschungs-Fotografen des 19. Jahrhunderts. Kein anderer Forscher hat so viele vorher unbekannte Maya-Ruinen entdeckt und fotografiert. Seine Fotografien sind noch heute wichtige Dokumente für Studien zur Architektur und zu den Inschriften der Maya-Zivilisation. Seine archäologischen Aufnahmen sind aber nur ein Ausschnitt seines Werks, das in den dreißig Jahren seines Aufenthalts in Mexiko eine große thematische Bandbreite entfalten ...

Kulturprogramm / programa cultural März im Instituto Cervantes Hamburg

von Instituto Cervantes Hamburg — 20.02.2017

Cine club español I Spanischer Filmclub El árbol magnético Spanien-Chile 2013, 85 min, OmenglU, Regie: Isabel de Ayguavives Bruno regresa a su país de origen, Chile, después de una prolongada ausencia. La casa de campo que de niño compartía con su familia está ahora en venta, y todos se reúnen para despedir el lugar. La visita al "árbol magnético", una curiosidad local de extrañas propiedades, despertará en él sensaciones y afectos casi olvidados desde que era un chico. Nach langer Abwesenheit kehrt Bruno in ...