Archiv für die Kategorie ‘Spanien’

Der unbekannte Joan Miró

von Redaktion — 22.12.2016

Ein Gastbeitrag von Nicole Büsing & Heiko Klaas Ob in Barcelona, Palma de Mallorca oder an seinem langjährigen Wohnort auf dem Lande: Joan Miró ist in Spanien mit zahlreichen Dauerausstellungen seines Werkes präsent. Dennoch lohnt auch der Besuch des frisch eröffneten „Espacio Miró“ in der Fundación MAPFRE in Madrid. Madrid. In Spanien gehört der katalanische Maler Joan Miró (1893-1983) mit seinen unverwechselbaren Darstellungen von Vögeln, Frauenfiguren und Sternen sozusagen zu den Nationalhelden. In Barcelona und Palma de Mallorca sind seinem Werk ganze ...

kalmenzone: Themenschwerpunkt «Don Quijote»

von Markus Trapp — 21.11.2016

[caption id="attachment_2314" align="alignnone" width="500"] Honoré Daumier: Don Quichotte und Sancho Pansa (um 1866/68).Öl auf Leinwand.[/caption] Die Literaturzeitschrift kalmenzone hat in ihrer aktuellen Ausgabe einen interessanten Themenschwerpunkt, den wir hier gerne vorstellen möchten: «Don Quijote und seine Verwandten». Heft 10/2016 kann auf der Website der Zeitschrift kostenlos herunter geladen werden. Zitat aus dem Vorwort von Herausgeber Cornelius van Alsum: La grandeza de Don Quijote es que supo ser pobre y ser vencido. Es sei die Größe Don Quijotes, schreibt Miguel de Unamuno, daß er ...

Lorca y el flamenco – El País-Dossier zu Federico García Lorca

von Markus Trapp — 15.11.2016

Vor über achtzig Jahren, am 19. August 1936 wurde Federico García Lorca von Franquisten erschossen. In El País ist in diesem Monat unter dem Titel «Lorca y el flamenco» ein Dossier zu dem spanischen Lyriker und Dramatiker erschienen. Dort sind u.a. folgende Texte zu lesen: «Lorca y el flamenco» por Juan Vergillos: La atracción del flamenco por los textos de Lorca es una consecuencia de este vínculo del poeta granadino con lo jondo y su interés por las formas poéticas populares «La refundación ...

Toletum-Workshop: Die Stadt außerhalb der Stadt: suburbia zwischen Republik und Spätantike

von Markus Trapp — 19.10.2016

Vom 17. - 19. November 2016 ist es wieder soweit: Zum 7. Mal findet der Toletum-Workshop in Hamburg statt. Im Toletum-Blog schreibt Sabine Panzram zur Zielsetzung des Workshops: Das suburbium, die Vorstadt, umfasst die urbane Peripherie, die Stadtbezirke außerhalb der Mauern und den diffusen Übergangsbereich zwischen Stadt und Land. Es gehört zugleich zu den Bereichen, die die Städteforschung bisher zuvörderst aus der Perspektive einer Epoche und einer Funktion in den Blick genommen hat: So konzentriert sich das Gros altertumswissenschaftlicher Arbeiten ...

Nachbetrachtung der Spanischen Nationalbibliothek: El Bosco y la BNE

von Markus Trapp — 27.09.2016

[caption id="attachment_2287" align="alignnone" width="500"] El Bosco: El Jardín de las delicias. (Ausschnitt)[/caption] Die am vergangenen Sonntag zu Ende gegangene Ausstellung «El Bosco. La exposición del V centenario» im Madrider Prado war enorm erfolgreich. Über 400.000 BesucherInnen sahen die Werkschau (andere sprechen sogar von 590.000 BesucherInnen). Im Blog der Spanischen Nationalbibliothek gibt es eine lesenswerte Nachbetrachtung:

Kulturprogramm / Programa cultural Instituto Cervantes Hamburg September 2016

von Instituto Cervantes Hamburg — 22.08.2016

Ciudades Patrimonio de la Humanidad. 15 Joyas de España Weltkulturerbestädte Spaniens. 15 Schätze Salamanca  (Época moderna). Ignacio de Loyola y la Compañía de Jesús Salamanca (Epoche der Moderne). Ignacio de Loyola und die Gesellschaft Jesu Vortrag (in spanischer Sprache) DO, 08.09. 19:00 UHR INSTITUTO CERVANTES Salamanca, ciudad sede de una de las universidades más antiguas de Europa,  es considerada la ciudad renacentista española por excelencia. Entre sus palacios, conventos, casonas y plazas, cabe destacar La Clerecía, el edificio del antiguo Real Colegio del Espíritu Santo (o ...

Doku über Gustavo Adolfo Bécquer: Bécquer desconocido

von Markus Trapp — 05.08.2016

Sehenswerte Doku über Gustavo Adolfo Bécquer, einen der wichtigsten Autoren der spanischen Romantik. Und toll, dass es die 53-minütige Dokumentation mit einer kompletten Transkription auf der Website von RTVE gibt. Seguramente Bécquer es el autor más leído después de Cervantes, pero con toda una serie de tópicos e incluso falsedades añadidas que hacen difícil llegar al Bécquer auténtico. Hay bastantes casos en que una muerte prematura propicia la mitificación del autor. Cuando Gustavo Adolfo muere, en diciembre 1870, los amigos hicieron ...

Fotografien des Design Museums Barcelona in der Europeana

von Markus Trapp — 27.07.2016

Die in der Europeana durchsuchbaren digitalisierten Bestände wachsen ständig. Neu hinzugekommen sind nun über 800 Fotografien des Design Museums Barcelona (Museu del Disseny de Barcelona). Das Museum beherbergt Bestände aus den Bereichen Produkt-Design, Mode, Grafik-Design, Dekor, Textil-Kunst und Grafische Kunst. Die ausgewählten Digitalisate laden ein, diese Bestände, die nun unter der Lizenz CC BY-NC veröffentlicht wurden, virtuell zu erkunden. Hier geht's lang: Design Museums Barcelona in der Europeana.