Archiv für die Kategorie ‘Politik’

Anabel Hernández: Die wahre Nacht von Iguala

von Markus Trapp — 01.02.2017

Mehr als zwei Jahre nachdem in Mexiko 43 Studenten verschwanden, sind die Hintergründe noch immer nicht aufgeklärt. In ihrem Buch «La verdadera noche de Iguala» (Grijalbo 2016, auf deutsch: «Die wahre Nacht von Iguala») geht die Journalistin Anabel Hernández – u.a. bekannt durch ihr Buch von «Los Señores del Narco» – nun der Frage nach: Welche Rolle spielte das Militär? Klaus Ehringfeld schreibt dazu auf Spiegel Online: Offiziell gilt die von der Regierung als "historische Wahrheit" kommunizierte Version, wonach die jungen ...

Calor y frío con los refugiados – Bericht einer Immigrantin aus Deutschland

von Markus Trapp — 12.07.2016

Alexia veröffentlicht unter dem Titel «Carta desde Alemania: Calor y frío con los refugiados» den Bericht von Carolina García, einer Immigrantin aus Lateinamerika, die vor einem Jahr aus Spanien nach Deutschland gekommen ist. Lesenwert. Y entonces, los refugiados. El calor de las personas que llegan, la solidaridad de la ciudadanía alemana, una cierta apertura de los mundos activistas, todo en medio de las condiciones más duras. ¿Cómo es ser refugiado en Alemania? ¿Qué pasa con la extrema derecha en ascenso? ...

Por un beso – Kurzfilm gegen die Gewalt gegen LGBT

von Markus Trapp — 01.07.2016

«Por un Beso» ist der Titel eines bewegenden Kurzfilms von David Velduque und der Zeitschrift «Shangay», der die Zunahme der Gewalt gegenüber Lesben, Schwulen, Transsexuellen und Transgender-Personen in Spanien thematisiert. Auf El País ist auch ein Interview mit Regisseur David Velduque erschienen: ¿Qué pretendes transmitir con este corto? El amor es amor, sea de la forma en la que sea o en la combinación que sea. Weiterlesen auf El País: «El corto oficial del Orgullo Gay de Madrid: un arma contra la homofobia»

Gewalt gegen Frauen in Mexiko durch Polizei & Militär

von Markus Trapp — 29.06.2016

Amnesty International weist mit einer neuen Kampagne und einer Studie auf Gewalt gegen Frauen durch die mexikanische Polizei und durch das mexikanische Militär hin. Verbunden mit einer Aufforderung, Übergriffe auf Frauen offen zu legen und per Twitter an das Mitglied der mexikanischen Regierung (Secretario de Gobernación) Miguel A.Osorio Chong (@osoriochong) zu melden. Die Studie kann unter dem Titel «Surviving Death: Police and Military Torture of Women in Mexico» in englischer oder spanischer Sprache («Sobrevivir a la muerte - Tortura de ...

Der Kampf gegen Korruption in Lateinamerika und Europa

von Markus Trapp — 01.06.2016

Gerne weisen wir auf eine Veranstaltung im GIGA Institut in Hamburg am Mittwoch, den 15. Juni 2016 von 12:00 - 14:00 Uhr hin, die nicht nur wegen der aktuellen Regierungskrise und des Korruptionsskandals Petrobras (siehe Panama Papers in der SZ: Multiple Depression) in Brasilien von hohem Interesse ist: Podiumsteilnehmer: Prof. Dr. Detlef Nolte, Direktor des GIGA Instituts für Lateinamerika-Studien, Hamburg Betina Sachsse, Regional Manager Brasilien, Lateinamerika Verein e.V. Antonio Gustavo Gómez, Generalstaatsanwalt der Provinz Tucuman, Argentinien Onyx Dornelles Lorenzoni, Bundesabgeordneter der "Democratas" ...

Kulturprogramm / Programa cultural Instituto Cervantes Hamburg Mai 2016

von Instituto Cervantes Hamburg — 10.05.2016

VERNISSAGE MO, 02.05. 16:00 Uhr INSTITUTO CERVANTES Exposición fotográfica I Fotoausstellung: After Schengen –  European Borders von Ignacio Evangelista Exposición I Ausstellung: 03.05. - 24.05.2016 Mo - Do 10:00 - 18:30 Uhr, Fr 10:00 - 14:30 Hace tan solo 20 años los pasos fronterizos entre los estados de la Unión Europea estaban todavía en pleno funcionamiento. Después del Acuerdo de Schengen se suprimieron los controles en las fronteras, y se permitió la libre circulación de las personas. La exposición After Schengen de Ignacio Evangelista muestra los antiguos ...

DLF-Feature zur Krise in Brasilien

von Markus Trapp — 22.03.2016

Der Politikwissenschaftler Daniel Flemes im DLF-Gespräch mit Jürgen Zurheide: "Da ist ein fruchtbarer Boden für autoritäre politische Konzepte" Die brasilianische Demokratie befinde sich derzeit zweifelsohne in einer schweren Krise, sagte der Politikwissenschaftler Daniel Flemes im DLF. Zur Krise des politischen Systems komme außerdem eine veritable Wirtschaftskrise. Das sei ein fruchtbarer Boden für autoritäre politische Konzepte. Weiterlesen auf der Website des DLF. Foto: dfactory auf Flickr, CC BY 2.0.

Wahlen in Spanien: Anleitung für Erstwähler

von Markus Trapp — 07.12.2015

Noch unter dem Schock der französischen Wahlergebnisse mit dem im Vorfeld befürchteten und nun eingetretenen Rechtsruck, gilt es den Blick auf die nächsten Wahlen in Europa zu richten: Diese finden in knapp zwei Wochen, am 20.12., in Spanien statt. Eine mehr als vergnügliche, trotzdem fundierte Lektüre dazu, ist auf «La Página Definitiva» erschienen. Eine Art Wahlanleitung für Erstwähler, für diejenigen, die unter dem ehemaligen Ministerpräsidenten José María Aznar groß geworden sind. Mit dem wunderbaren Titel: «Hijos de un Mostacho ...