Archiv für die Kategorie ‘Literatur’

Margarita Valencia: Wer bestimmt, was wir lesen?

von Markus Trapp — 18.07.2017

[caption id="attachment_2525" align="alignleft" width="310"] Margarita Valencia[/caption] Die kolumbianische Verlegerin, Autorin und Übersetzerin Margarita Valencia (Kurz-Bio, auf Twitter: @valencialibros) hat einen interessanten Vortrag gehalten, der nun auch in schriftlicher Form vorliegt, in dem sie der Frage nachgeht, wer bestimmt, was wir lesen. En este artículo de la revista Dossier nº 34, Margarita Valencia, editora latinoamericana, analiza la situación de los libros hoy en día, y en contra de la corriente pesimista que afirma que el libro está pasando su peor momento. Para ...

Crowdheritage: Bildungsmaterialien mit Europeana

von Markus Trapp — 04.05.2017

Das GoteoBlog weist auf die Möglichkeiten hin, mithilfe der digitalisierten Bestände in Europeana Bildungsmaterialien zu schaffen: Nos gustaría invitar a toda la comunidad educativa para que participen en esta especial campaña, ya que cada uno de estos proyectos es un referente para la enseñanza en competencias y destrezas para los alumnos del s. XXI Cualquier profesor y/o escuela que busque innovar , entiende que las nuevas generaciones de nativos digitales necesitan aprender de otra forma, y que necesitan contar con nuevos recursos ...

Inca Garcilaso de la Vega in der ‚Biblioteca Digital Hispánica‘

von Markus Trapp — 12.04.2017

Am heutigen Geburtstag von Inca Garcilaso de la Vega weist die Biblioteca Nacional de España auf dessen bei der BNE digitalisierten Bestände hin: El 12 de abril del año 1539 nació Inca Garcilaso de la Vega, conocido escritor peruano de ascendencia inca y española. Descubre más cosas sobre él a través de las obras que tenemos digitalizadas en la Biblioteca Nacional de España.

Gedenken an die Frauen der ‚Generación del 27‘

von Markus Trapp — 06.03.2017

Madrid weist in seinen Straßen - passend zum Weltfrauentag am 8. März - endlich auch auf die Bedeutung der Frauen innerhalb der Generación del 27 hin. Eine - wenn auch späte - Würdigung der Protagonistinnen dieser besonderen Gemeinschaft von Künstlerinnen und Künstlern, die vor 90 Jahren begonnen hatten Kunst und Kultur in Spanien nachhaltig zu prägen.

Anabel Hernández: Die wahre Nacht von Iguala

von Markus Trapp — 01.02.2017

Mehr als zwei Jahre nachdem in Mexiko 43 Studenten verschwanden, sind die Hintergründe noch immer nicht aufgeklärt. In ihrem Buch «La verdadera noche de Iguala» (Grijalbo 2016, auf deutsch: «Die wahre Nacht von Iguala») geht die Journalistin Anabel Hernández – u.a. bekannt durch ihr Buch von «Los Señores del Narco» – nun der Frage nach: Welche Rolle spielte das Militär? Klaus Ehringfeld schreibt dazu auf Spiegel Online: Offiziell gilt die von der Regierung als "historische Wahrheit" kommunizierte Version, wonach die jungen ...

kalmenzone: Themenschwerpunkt «Don Quijote»

von Markus Trapp — 21.11.2016

[caption id="attachment_2314" align="alignnone" width="500"] Honoré Daumier: Don Quichotte und Sancho Pansa (um 1866/68).Öl auf Leinwand.[/caption] Die Literaturzeitschrift kalmenzone hat in ihrer aktuellen Ausgabe einen interessanten Themenschwerpunkt, den wir hier gerne vorstellen möchten: «Don Quijote und seine Verwandten». Heft 10/2016 kann auf der Website der Zeitschrift kostenlos herunter geladen werden. Zitat aus dem Vorwort von Herausgeber Cornelius van Alsum: La grandeza de Don Quijote es que supo ser pobre y ser vencido. Es sei die Größe Don Quijotes, schreibt Miguel de Unamuno, daß er ...

Lorca y el flamenco – El País-Dossier zu Federico García Lorca

von Markus Trapp — 15.11.2016

Vor über achtzig Jahren, am 19. August 1936 wurde Federico García Lorca von Franquisten erschossen. In El País ist in diesem Monat unter dem Titel «Lorca y el flamenco» ein Dossier zu dem spanischen Lyriker und Dramatiker erschienen. Dort sind u.a. folgende Texte zu lesen: «Lorca y el flamenco» por Juan Vergillos: La atracción del flamenco por los textos de Lorca es una consecuencia de este vínculo del poeta granadino con lo jondo y su interés por las formas poéticas populares «La refundación ...

Nachbetrachtung der Spanischen Nationalbibliothek: El Bosco y la BNE

von Markus Trapp — 27.09.2016

[caption id="attachment_2287" align="alignnone" width="500"] El Bosco: El Jardín de las delicias. (Ausschnitt)[/caption] Die am vergangenen Sonntag zu Ende gegangene Ausstellung «El Bosco. La exposición del V centenario» im Madrider Prado war enorm erfolgreich. Über 400.000 BesucherInnen sahen die Werkschau (andere sprechen sogar von 590.000 BesucherInnen). Im Blog der Spanischen Nationalbibliothek gibt es eine lesenswerte Nachbetrachtung: