Francos Exhumierung: Eine Presseschau

Die beschlossene Exhumierung Francos ist momentan ein beherrschendes Thema in der spanischen Berichterstattung. Einige Schlaglichter aus der aktuellen und online frei zugänglichen Berichterstattung:

  • Über die Oppositionshaltung des Priors des Valle de los Caídos, wo Franco begraben liegt („No se llevarán a Franco. El templo es inviolable“): El Diario)
  • Er betont, nur die Entscheidung des obersten Gerichtes zu respektieren, nicht aber die der Regierung. (La Vanguardia)
  • Zur Erwiderung aus dem Vatikan („la Iglesia no se opone a la exhumación de los restos mortales del general Franco, si la Autoridad competente así lo dispone“): Europapress
  • Aus der Bischofskonferenz wird präzisiert: „una cosa es no oponerse y otra decir que lo apoya“. (Luis Argüello)
  • Der spanische Ministerrat hatte bereits an einem Plan gearbeitet, der sich über die Kirche hinweggesetzt hätte: „la entrada en la basílica no supone una violación del derecho de culto“ (El Diario)
  • Der Partido Popular (PP) wird sich der Abstimmung über das Dekret enthalten. (El País)
  • Der Journalist Francisco Marhuenda kommentiert:
    „Estamos ante un acto de propaganda electoral“ (Francisco Marhuenda)
  • Die Fundación Francisco Franco wurde auch durch staatliche Mittel gefördert. (LaVanguardia)
  • Das Europaparlament fordert ein Verbot der Fundación Francisco Franco und weitere asociaciones „que exalten y glorifiquen el nazismo y el fascismo“. (Europaparlament)
  • Zur möglichen neuen Grabstätte in der Almudena-Kathedrale in Madrid kommentiert die Justizministerin Dolores Delgado:“Los restos no pueden ser enterrados en la catedral de la Almudena por dos razones, por la protección del orden público y porque incumpliríamos la Ley de Memoria Histórica porque convertiríamos el lugar en un sitio de dignificación de un dictador”.  (Dolores Delgado)
  • Francos Familie soll innerhalb von 15 Tagen eine Alternative vorschlagen. (La Vanguardia 1, 2)
  • Inmitten der Diskussion um seine Grabstätte taucht der Diktator mit Federboa und geschminkten Lippen auf einem Karnevalsplakat auf. (La Vanguardia)
  • Während die Debatte im Jahr 2018 bereits lief, stiegen die Besuchszahlen im Valle de los Caídos um 34 % an. (El Mundo)
Abbildungen:
Valle de los Caídos: Von Godot13 – CC BY-SA 4.0, Wikimedia.
Francos Grab: Santiago López Pastor – CC BY-ND 2.0, flickr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.