Spanische Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme online

Ein neuer Fundus mit historischem Filmmaterial wird von RTVE in Zusammenarbeit mit der Filmoteca Española online bereitgestellt. Es handelt sich um mehr als 700 Stunden Material und 4.000 Videos. Das Angebot ist für mobile Endgeräte und Smart TVs optimiert und ist ein wertvoller Fundus für Interessierte an der spanischen Film -und Fernsehgeschichte. Er umfasst sowohl Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus der spanischen Filmhistorie.

Über den eingebetteten Player kann beispielsweise Luis Buñuels Kurzfilm Un chien andalou (1929) angesehen werden:

Auch Sierra de Teruel, die Verfilmung von André Malraux‘ Roman L’espoir, ist dort verfügbar:

Als weiteres Schlaglicht kann die Nachrichtensendung No-Do (Noticiarios y Documentales) genannt werden, die von 1943 bis 1982 unter staatlicher Aufsicht produziert wurde und während der Franco- Diktatur in allen spanischen Kinos gezeigt werden musste:

Auch die frankistischen Propagandafilme Raza (1941) und Espíritu de una raza (1950) werden bereitgestellt:

Ebenso der erste spanische Tonfilm El misterio de la Puerta del Sol (1929):

Unter den Dokumentationen befinden sich verschiedenste weitere Materialen wie zum ersten Weltkrieg, die Aufnahme des Monologs ‘El orador o la mano’ (1928) von Ramón Gómez de la Serna, Aufnahmen von Alfonso XIII sowie aus dem spanischen Bürgerkrieg und dem Frankismus.

Abbildungen: RTVE
via @locodelpelorojo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.