Kaffeehaussitzer stellt Literaturblogs vor (u.a. auch zur baskischen Literatur)

von Markus Trapp — 02.05.2018, 16:06 Uhr

Screenshot des Blogs 'Bouvard & Pécuchet – Archäologien des Lesens'

Uwe Kalkowski – mit dem sehr lesenswerten Twitteraccount @cafehaussitzer – ist Buchhändler, hat Verlagswirtschaft studiert und ist Marketingleiter des RWS Verlags in Köln. Als Kaffeehaussitzer bloggt er über Bücher, Literatur und Leseerlebnisse. Ende jeden Monats stellt er auf buchmarkt.de einen Überblick von lesenswerten Blogartikeln des Monats aus der Bücherwelt zusammen. Sein Netzrückblick ist eine interessante Quelle, um gute Bücherblogs zu entdecken. Exemplarisch sei seine aktuell veröffentlichte April-Ausgabe empfohlen, wo er u.a. auf Blogartikel zur Literatur des Baskenlandes hinweist:

Im Blog Bouvard & Pécuchet gibt es die Rubrik “Grabungsfelder”. Hier werden ausgewählte Lektüren in thematische Zusammenhänge gestellt. Ein neuer Text in dieser Rubrik beschäfigt sich mit dem Baskenland und seiner Literatur. Das passt perfekt zum Blogbeitrag über baskische Literatur im Blog novellieren, den ich im letzten Netzrückblick vorgestellt habe.

Weiterlesen: «Fundstücke aus den Literaturblogs – April 2018»

Screenshot des Blogs Kaffeehaussitzer

 

Ihr Kommentar