kalmenzone: Themenschwerpunkt «Don Quijote»

von Markus Trapp — 21.11.2016, 14:35 Uhr

Honoré Daumier: Don Quichotte und Sancho Pansa (um 1866/68). Öl auf Leinwand.

Honoré Daumier: Don Quichotte und Sancho Pansa (um 1866/68).
Öl auf Leinwand.

Die Literaturzeitschrift kalmenzone hat in ihrer aktuellen Ausgabe einen interessanten Themenschwerpunkt, den wir hier gerne vorstellen möchten: «Don Quijote und seine Verwandten». Heft 10/2016 kann auf der Website der Zeitschrift kostenlos herunter geladen werden.

Zitat aus dem Vorwort von Herausgeber Cornelius van Alsum:

La grandeza de Don Quijote es que supo ser pobre y ser vencido. Es sei die Größe Don Quijotes, schreibt Miguel de Unamuno, daß er es verstand, arm zu sein und besiegt (Miguel de Unamuno, Obras completas IV: La raza y la lengua, Madrid: Escelicer 1968, S. 1369). Der im Oktober 1914 veröffentlichte Essay Uebermensch, aus dem dieses Zitat stammt, ist durchaus nicht frei von Polemik und drückt Unamunos Abneigung gegen das, was er als deutsche Geistesart erkannt zu haben glaubte, deutlich aus. Unmittelbar voran geht die Sentenz, das Furchtbarste, das einem Volk widerfahren könne, sei, nicht auch auf die Niederlage vorbereitet zu sein. Bekanntlich sprach sich der große Gelehrte und Schriftsteller nachdrücklich gegen die spanische Neutralität im Ersten Weltkrieg aus und teilte keineswegs die Sympathien vieler seiner Landsleute mit dem Deutschen Reich. So zeitgebunden die zitierte Würdigung Don Quijotes auch ist, sie verweist dennoch auf mehrere Aspekte, die den Herausgeber bei der Zusammenstellung dieses zehnten Heftes der kalmenzone geleitet haben.

Aus dem Inhaltsverzeichnis die Artikel zum Themenschwerpunkt «Don Quijote und seine Verwandten»:

  • JAKOB WASSERMANN: CHRISTOPH COLUMBUS. DER DON QUICHOTE DES OZEANS
    besprochen von Cornelius van Alsum 41
  • DIE AKADEMIKER VON ARGAMASILLITA AUF LEBEN UND TOD
    DES MANNHAFTEN DON QUIJOTE VON DER MANCHA
    Gedichte von Benedikt Ledebur, Franz Hofner, Ines Hagemeyer
    und blume (michael johann bauer) 43
  • Alonso Fernández de Avellaneda
    AUS DER VORREDE ZUM „FALSCHEN DON QUIJOTE“ 47
  • Francisco de Quevedo
    DAS TESTAMENT DES DON QUIJOTE
    aus dem Spanischen übertragen von Ines Hagemeyer 49
  • Lea von Berg
    EIN DEUTSCHER URAHN DON QUIJOTES?
    Alexander Brungs 53
  • DER DON QUIJOTE AUS DEM BALTIKUM
    Eine Erinnerung an Werner Bergengruens letzten Rittmeister
    Inge Braeckman 57
  • DULCINEA, DULCINEA
    aus dem Flämischen übertragen von Ralph Dum 61
  • Simone Scharbert
    DULCINEA, FÜNF SIEBEN EINS 63

 

Ihr Kommentar