Mexikanischer Totentag im Rautenstrauch-Joest-Museum

Mexikanischer Totentag im Rautenstrauch-Joest-Museum Das Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln spricht für

Sonntag 01. November 2015, 14:00 Uhr

eine ganz besondere Einladung an alle lebenden und toten Besucher aus:

Eröffnung des 2015 neu gestalteten stimmungsvollen mexikanischen Totenaltars zum Día de los Muertos.

Jedes Jahr besuchen zum „Dia de Los Muertos“ in Mexiko die Toten die Lebenden, was vor allem ein freudiges Ereignis ist. In den Häusern stehen geschmückte Gabentische (ofrendas) als Andenken an die Verstorbenen und man feiert mit Totenschädeln aus Zucker, Totenbrot und Musik.

Unser Gabentisch wird von den mexikanischen Künstlerinnen Rosaana Velasco und Liliana Cobos gestaltet. Er ist in diesem Jahr Gilberto Bosques und Brigitte Alexander gewidmet: Bosques ermöglichte im 2. Weltkrieg als mexikanischer Generalkonsul zahlreichen Verfolgten eine Ausreise von Frankreich nach Mexiko. Darunter war auch die politisch engagierte Schauspielerin und Schriftstellerin Brigitte Alexander. Die ofrenda soll nicht nur dieser beiden couragierten Persönlichkeiten gedenken, sondern auch an die aktuelle Lage von Flüchtlingen, Asylsuchenden und Verschwundenen auf der ganzen Welt erinnern.

Mexikanischer Totentag im Rautenstrauch-Joest-Museum

Der Altar kann bis einschließlich zum Lateinamerika-Tag am 29.11.2015 besichtigt werden. Eröffnungsbesucherinnen und -besucher sind herzlich eingeladen, Fotos ihrer Verstorbenen mitzubringen und auf den Altar zu legen.

Programm der Eröffnung: traditionelles Totenbrot und Kakao, Auftritt der Berliner Gruppe „El Valdorado“ mit typischer Musik zum Totentag, Lesung, Verkaufs- und Informationsstände mit Produkten aus Mexiko, Kurzführungen durch die Künstlerinnen, Vortrag (Ana-Laura Lemke) und Film zum Día de los Muertos, Kinderworkshop „Totenschädel aus Zucker“ (Laura Winkler)

Veranstalter: in Kooperation mit Museumsgesellschaft RJM

Zielgruppe: Alle
Gebühr: € 7,50
ermäßigt: € 6,50

Das komplette Programm mit allen Details gibt es zum Download in einem 2-seitigen PDF.

Ein Gedanke zu „Mexikanischer Totentag im Rautenstrauch-Joest-Museum“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.