Mikrokosmos Friseursalons: Ein Papagei im Eiscafé

von Markus Trapp — 19.05.2015, 14:27 Uhr

Ein Papagei im Eiscafé Trailer deutsch from filmtank on Vimeo.

Man ahnt schon, dass dieser Film mit viel Herzblut gemacht wurde. Kamerafrau und Regisseurin Ines Thomsen hat in Barcelona gelebt und war beeindruckt vom Mikrokosmos der kleinen Friseurläden im Migrationsviertel El Raval. Geschichte und aktuelle Situation des Barrios, dessen Südhälfte lange Zeit auch als Barri Xino oder Barri Xinès bekannt war (katalanisch für „Chinesenviertel“) können in der Wikipedia nachgelesen werden. Barbiere sind immer auch Seelsorger. Dies ist universell gültig. Doch in der Altstadt Barcelonas beleuchtet der Film die ganz eigene Welt der Friseursalons unter einem besonderen Blickwinkel:

Der Film erzählt von vier Friseuren und ihren Kunden im Raval, vier kleinen, seltsamen Zeit- und Raumkapseln, von Menschen, die sich aufmachten, in der Fremde ihr Glück zu finden, während die Spanier gerade ihr eigenes Land verlassen.

Bildergalerie aus «Ein Papagei im Eiscafé», mit freundlicher Genehmigung von FILMTANK AUDIENCE, Hamburg:

Kein Wunder, dass dieser Film bereits Preise gewonnen hat. So zum Beispiel den new berlin film award in der Kategorie Bester Dokumentarfilm:

Jurybegründung: «In vier kleinen Frisiersalons mitten in Barcelonas Krisengeschütteltem Migrantenviertel El Ravel macht uns der Film mit großer Lust, Respekt und Leichtigkeit in seine Protagonisten verliebt… Ohne die Kamera zu spüren, lässt uns die Filmemacherin 80 Minuten mitlachen, mitweinen, mitfühlen
und mitdenken.»

Außerdem hat «Ein Papagei im Eiscafé» den Hauptpreis beim 19. Filmfest Schleswig-Holstein 2015 gewonnen:

Jurybegründung: «Beobachtungen in Friseursalons unterschiedlicher Nationalitäten in Barcelona eröffnen ein Kaleidoskop von Träumen, einen Ort, der nicht nur dort zu finden ist, sondern auch in uns selbst. In eindrucksvollen Bildkompositionen und mit einer beinahe unsichtbaren Kamera schafft die Regisseurin es, den Protagonisten nahe zu kommen.»

Plakat 'Ein Papagei im Eiscafé'

In folgenden Kinos ist der Film in den Monaten Mai und Juni 2015 zu sehen, am 3. Juni 2015 im 3001 Kino in Hamburg im Beisein der Regisseurin und eines weiteren Team-Mitgliedes, wo der Film auf Spanisch mit deutschen Untertiteln gezeigt wird:

Berlin:

Ab 21. Mai Babylon Mitte (mit Filmgespräch am 21.5.)
Ab 21. Mai Il Kino
Ab 2. Juni Eva Lichtspiele
Ab 4. Juni Kino Zukunft
Ab 4. Juni Acud Kino
Ab 4. Juni fsk Kino
1./2. Juniwoche 1 Termin: Sputnik Kino

Bundesweit:

Ab 21.Mai Scharfrichter Kino – Passau
22.-25.Mai Kino achteinhalb – Saarbrücken
25.Mai Kino am Raschplat – Hannover
Ab 28.Mai. KoKi Hannover
Ab 28.Mai Filmgalerie – Regensburg
Ab 3.Juni 3001 Kino – Hamburg (mit Filmgespräch am 3.6.)
18. und 21.Juni Endstation – Bochum
18. und 14. Oktober Filmmuseum Düsseldorf

Wer nun enttäuscht ist, keine Vorführung in der eigenen Stadt zu haben, kann immer noch auf das Angebot von www.alleskino.de zurückgreifen, wo «Ein Papagei im Eiscafé» ab 28. Mai 2015 zu sehen ist.

Ihr Kommentar