Bilder der Solidarität: Fotos aus dem Spanischen Bürgerkrieg…

Bilder der Solidarität: Fotos aus dem Spanischen Bürgerkrieg aus dem Nachlaß von Alfred Kantorowicz und von Gerda Taro (La maleta mexicana) I El legado de Alfred Kantorowicz y Gerda Taro: la Guerra Civil a través del reportaje fotográfico

taro-capa-300dpi & Schrift

VERNISSAGE MIT BEGLEITPROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG
Do 06.11.2014, 19:00 Uhr mit Vortrag von Prof. Dr. Walther L. Bernecker, Univ. Erlangen Nürnberg

Die Ausstellung zeigt einerseits Fotos, die von Mitkämpfern des Schriftstellers Alfred Kantorowicz in der 13. Internationalen Brigade im Spanischen Bürgerkrieg aufgenommen wurden. Andererseits werden Bilder der Exilfotografin Gerda Taro gezeigt, die sie während des Bürgerkriegs in den Jahren 1936/37 erstellt hat. Das Verbindende zwischen diesen bisher weitgehend unbekannten Aufnahmen ist ihr gemeinsames fotografisches Motiv, nämlich das Bataillon Tschapaiew der 13. Brigade, in dem Kantorowicz Informationsoffizier war und ein Buch zu dessen Geschichte noch im Jahr 1938 herausgab. Gerda Taro wiederum, besuchte das Bataillon im Sommer 1937 an der Front nördlich von Córdoba (Andalusien) und fotografierte sowohl den militärischen „Alltag“ dieser Einheit als auch deren Beziehungen zur Zivilbevölkerung. Im Rahmen der Ausstellung findet eine Vortragsreihe mit renommierten Referenten statt. Die Ausstellung wurde von Dr. Benedikt Behrens kuratiert.

La exposición contrasta fotografías hasta ahora inéditas, recogidas por el escritor y crítico literario, Alfred Kantorowicz, mientras estuvo en el frente con otros voluntarios internacionales en la 13ª brigada internacional, con las de la fotoperiodista profesional, Gerda Taro. Todas ellas presentan de manera subjetiva y estremecedora, los actos de guerra y sus efectos destructivos, pero sobre todo, la carga emocional en la vida cotidiana de los interbrigadistas y de la población civil. Además se expondrá una pequeña muestra de revistas de la época, así como la proyección de la película „With the Abraham Lincoln Brigade in Spain“. Con motivo de la exposición, historiadores de renombre y especialistas en la materia, presentarán una serie de conferencias sobre diversos temas en torno a la Guerra Civil en el Instituto Cervantes. La exposición está comisariada por Dr. Benedikt Behrens.

ÖFFNUNGSZEITEN AUSSTELLUNG von Fr, 07.11.2014 bis Do, 18.12.2014 jeweils Mo-Do von 09:00 – 19:00 Uhr
ORT AUSSTELLUNG Instituto Cervantes Hamburg
Chilehaus, Eingang B, 1. Etage, Fischertwiete 1, 20095 Hamburg

BEGLEITPROGRAMM I In Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg

– Vortragsveranstaltungen im Instituto Cervantes –

06.11.2014 um 19:00
Prof. Dr. Walther L. Bernecker, Univ. Erlangen Nürnberg,
„Die Internationalisierung des Spanischen Bürgerkriegs.
Der Kampf von Deutschen auf beiden Seiten.“ – gleichzeitig
Eröffnung der Ausstellung.

13.11.2014 um 19:00
Dr. Benedikt Behrens
„Alfred Kantorowicz‘ Beteiligung am Spanischen
Bürgerkrieg im Spiegel seiner kritischen Reflexionen in
seinen Kriegstagebüchern.“

20.11.2014 um 19:00
Irme Schaber
„Gerda Taro: Das Auge der Solidarität.
Mit Robert Capa im spanischen Bürgerkrieg.“

25.11.2014 um 18:30
Werner Fischer
„‚Die vergessene Front‘: Andalusien im spanischen
Bürgerkrieg und der Einsatz der 13. Internationalen
Brigade.“

02.12.2014 um 19:00
Dr. Ursula Tjaden, Universität Dortmund,
„Fotografie als Waffe im Spanischen Bürgerkrieg – am
Kriegsschauplatz und international.“

– Filmvorführungen –

Drei Filmvorführungen finden zwischen dem 08.11.14 und dem 04.12.14 im DGB-Haus statt.
– näheres unter www.hamburg-dgb.de

ENTRADA I EINTRITT:

Eintritt für alle Veranstaltungen: 3 EUR.
Der Eintritt der Ausstellung ist kostenlos.
Führung nach Vereinbarung,
Teilnahmebetrag 5 EUR (erm. 3 EUR)
Tel.: 040 / 695 43 42 (Herr Behrens)

Eine Ausstellung der
Geschichtswerkstatt St. Georg
in Kooperation mit dem
Instituto Cervantes Hamburg.
Gefördert von der
Landeszentrale für politische Bildung Hamburg und
der Rosa Luxemburg Stiftung Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.