Kulturprogramm des Instituto Cervantes Hamburg (September – Oktober 2013)

von Instituto Cervantes Hamburg — 21.08.2013, 12:32 Uhr

DO, 05.09.2013, 18:00 Uhr
Ofelia

 

 

 

 

 

 

Hoffnung für Mexiko

Konzert und Fiesta gegen die Resignation

Ofelia Medina ist eine mitreißende Sängerin und durch Theater, Film und Fernsehen weltweit bekannt. Sie und ihre Freundin Begoña Lecumberri, Schauspielerin und Regisseurin, werden von ihrem Kampf gegen Armut und Gewalt in Mexiko berichten. Auch die Musikgruppe Bola Suriana, die sich mit ihrer kreativen Weiterentwicklung der mexikanischen Volksmusik einen Namen gemacht hat, verbindet Kunst mit sozialem Engagement.

Wir laden dazu ein, bei mexikanischer Kost und Musik ein Zeichen gegen Resignation und Gleichgültigkeit zu setzen.

EINTRITT: 8 €

ANMELDUNG bis 04.09.2013: 040 / 530 205 290 oder cultx1ham@cervantes.es

ORT: Instituto Cervantes Hamburg • Chilehaus, Eingang B, 1. Etage • Fischertwiete 1 • 20095 Hamburg

_________________________________________________________________

DI, 10.09.2013,20:00 UHR

Bienvenido1

 

 

 

 

 

 

3001 Kino

SPANISCHER FILMCLUB                                                

BIENVENIDO A CASA, Spanien 2006, 118 Min., span.OF

Eva und Samuel sind ein junges Paar, das gerade zusammengezogen ist. Samuel findet Arbeit als Fotograf bei einer Tageszeitung und lernt dort neue Freunde kennen: eine attraktive Redakteurin aus der Sparte der Tagesmeldungen, einen abgehärteten Kinokritiker, einen ungewöhnlichen Wirtschaftsredakteur, einen erfahrenen Sportjournalisten und einen frustrierten Songwriter, der die Abteilung über Musik führt. Mit ihrer Unterstützung versucht Samuel über die Schwierigkeiten mit Eva hinweg zu kommen und seine Liebe zu ihr in der schwierigen Aufgabe, eine Beziehung zu führen, aufrecht zu halten.

Presentación | Einführung: Isabel Navarro (Instituto Cervantes)

CLUB-BEITRAG: 6,50 € • ermäßigt  4,50 €

INFORMATION: info@3001-kino.deVORBESTELLUNG: 040 / 437679 ORT: 3001 KINO • Schanzenstr. 75 • 20357 HAMBURG

TERMINÄNDERUNGEN VORBEHALTEN

________________________________________________________________

DI, 17.09.2013, 20:00 UHR

MCristoff

 

 

 

 

 

 

 

HARBOUR FRONT LITERATURFESTIVAL

María Sonia Cristoff               

Unter Einfluss

Zwei Menschen stoßen zusammen, irgendwo in Buenos Aires. Und zwar so, dass es kracht. Nicht nur Brillen und Nasenbeine gehen entzwei, auch Lebensentwürfe. Tonia und Cecilio wandern fortan gemeinsam mit großer Geschwindigkeit durch die Stadt, ohne dass sich die Beobachter dieser seltsamen Beziehung einen Reim darauf machen könnten. Er, der Künstler, begreift diese Spaziergänge als Meisterwerke, während das Hinterherlaufen für sie, Tochter einer Galeristin, die Möglichkeit birgt, sich endlich selbst abhanden zu kommen. Die argentinische Autorin Maria Sonia Cristoff (Trelew, 1965) präsentiert mit leichter Hand und großem Herzen einen ebenso klugen wie komischen Großstadtroman.

Moderation: Michi Strausfeld

Lesung: Milena Karas

TICKETS: 14 €

Vorverkauf: unter 0180 – 50 15 730 (dt. Festnetz: 0,14 € / Min., Mobilfunk: max. 0,42 € / Min.), auf www.adticket.de und und in allen bekannten Ticketshops. Weitere Vorverkaufsstellen unter www.harbour-front.com/service. Restkarten an der Abendkasse.

ORT: Instituto Cervantes Hamburg • Chilehaus, Eingang B, 1. Etage • Fischertwiete 1 • 20095 Hamburg  • hamburg@cervantes.es • 040 / 530 205 290

_________________________________________________________________

MI, 18.09.2013

18.09.2013_Manuele Fior

18.09.2013_Lukas Jülinger_c Tillmann Engel

 

 

 

 

 

HARBOURFRONT LITERATURFESTIVAL

INTERNATIONALER GRAPHIC NOVEL SALON
18:00 Uhr: Manuele Fior (IT) & Lukas Jüliger (DE)

Manuele Fior (Cesena, 1975) erhielt 2011 für seinen Comic Fünftausend Kilometer in der Sekunde den Preis für das „Beste Buch“ auf dem Comicfestival in Angoulême, die höchste europäische Auszeichnung für Comics. Nach Stationen in Berlin und Oslo lebt Fior inzwischen in Paris. Dort entstand Die Übertragung, eine Science-Fiction-Graphic Novel, die dieses Jahr im avant-verlag erschienen ist.

In seinem herausraugenden Debüt Vakuum erzählt Lukas Jüliger (1988) die surreale Geschichte eines blutigen Teenager-Sommers. Zwei Jahre hat er an der Graphic Novel geschrieben und gezeichnet. Die Zeit urteilt: „Es hat sich gelohnt!“ Das Hamburger Abendblatt bestätigt: „Ein Kunstwerk“.

Moderation: Paul Derouet (Leiter der Agentur Conturs, Kurator des Internationalen Comic-Salons Erlangen)

PREISE:
Einzelticket 10 €, Kombiticket für beide Veranstaltungen 15 €  TICKETINFORMATION AUF DER NÄCHSTEN SEITE
ORT
: Instituto Cervantes Hamburg • Chilehaus, Eingang B, 1. Etage • Fischertwiete 1 • 20095 Hamburg  • hamburg@cervantes.es • 040 / 530 205 290

 

MI, 18.09.2013

18.09.2013_Antonio Altarriba18.09.2013_Florent Silloray_sw

 

 

 

 

 

INTERNATIONALER GRAPHIC NOVEL SALON 
21:00 UHR: Antonio Altarriba (ES) & Florent silloray (Fr)

Antonio Altarriba (Zaragoza, 1952) presenta su novela gráfica El arte de volar con dibujos de Joaquim Aubert Puigarnau. En ella, el autor cuenta la historia de la vida de su padre en el marco de las convulsiones políticas en la España del siglo XX. La obra fue premiada con el Premio Nacional de Cómic 2010.
Antonio Altarriba (Saragossa, 1952) hat sich seit den frühen 1980er Jahren als Literaturkritiker und Autor von Romanen, Essays, Drehbüchern und Comics in der spanischen Literaturszene einen Namen gemacht. In der Graphic Novel Die Kunst zu fliegen erzählt er die bewegende Lebensgeschichte seines Vaters vor dem Hintergrund der politischen und wirtschaftlichen Umbrüche im Spanien des 20. Jahrhunderts.

En 1939, Roger deja su pueblo en Francia y marcha a la guerra. Lleva consigo un cuadernillo en el que va apuntando sus experiencias como soldado y prisionero de guerra. Años más tarde, Florent Silloray encuentra el cuadernillo e intenta reconstruir la historia de su abuelo en forma de una novela gráfica.

Es ist das Jahr 1939 und Frankreich rüstet sich für den Kampf gegen Nazideutschland. Auch Roger verlässt sein Heimatdorf und zieht in den Krieg, im Gepäck ein Notizbuch, das ihm seine Verlobte geschenkt hat. 63 Jahre später findet Florent Silloray die Aufzeichnungen seines Großvaters, und versucht, dessen Kriegserlebnisse zu rekonstruieren. Auf den Spuren Rogers erscheint im August 2013.

Moderation: Paul Derouet (Leiter der Agentur Conturs, Kurator des Internationalen Comic-Salons Erlangen)

PREISE: Einzelticket 10 €, Kombiticket für beide Veranstaltungen 15 €  Vorverkauf: unter 0180 50 15 730 (dt. Festnetz: 0,14 € / Min., Mobilfunk: max. 0,42 € / Min.), auf www.adticket.de und in allen bekannten Ticketshops. Weitere Vorverkaufsstellen unter www.harbour-front.com/service. Restkarten an der Abendkasse.

_________________________________________________________________

DO, 19.09.2013, 20:00 UHR

Mendoza1a_c_JoanTomas

 

 

 

 

 

 

EDUARDO MENDOZA

Der Friseur und die Kanzlerin

Eduardo Mendoza (Barcelona, 1943) vuelve con una nueva obra “entre la picaresca y el esperpento”. El enredo de la bolsa y la vida es la cuarta novela de la serie del autor catalán, protagonizada por un detective anónimo loco. Al buscar a un antiguo compañero del sanatorio mental, que ha desaparecido misteriosamente, el detective se topa con los planes del terrorista Alí Aarón Pilila. Apoyado por un equipo formado por una adolescente, un antiguo timador profesional, un africano albino, una acordeonista callejera, un repartidor de pizza y el regente del restaurante Se vende perro, el detective intenta impedir un atentado contra Angela Merkel.

Der katalanische Erfolgsautor Eduardo Mendoza (Barcelona, 1943) präsentiert eine satirische Kriminalgeschichte vor dem Hintergrund der europäischen Finanzkrise. Jahre nach seiner Entlassung aus der psychiatrischen Anstalt begibt sich der anonyme Ich-Erzähler auf die Spuren seines ehemaligen Zimmergenossen Romulus des Schönen, der auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Als er dabei auf die Mordpläne eines international gesuchten Terroristen stößt, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Gemeinsam mit einer bunten Truppe von Unterstützern versucht der Ich-Erzähler ein Attentat auf Angela Merkel zu verhindern und das Rätsel um Romulus den Schönen zu lösen.

Einführung: Prof. Dr. Inke Gunia (Universität Hamburg)

Lesung: Stephan Benson

EINTRITT: 14 €

Vorverkauf: unter 0180 50 15 730 (dt. Festnetz: 0,14 € / Min., Mobilfunk: max. 0,42 € / Min.), auf www.adticket.de und und in allen bekannten Ticketshops. Weitere Vorverkaufsstellen unter www.harbour-front.org/service. Restkarten an der Abendkasse.

_________________________________________________________________

MO, 23.09.2013, 19:00 UHR

TresSoles1

 

 

 

 

LOS NIÑOS DE TRES SOLES

STRASSENKINDERPROJEKT TRES SOLES

Der Autor und Theaterregisseur Stefan Gurtner (Bern, 1962), liest spannende Szenen aus seinen Büchern, in denen er die Schicksale bolivianischer Straßenkinder mit der Geschichte und den sozialen Problemen des Landes verknüpft. Die deutschsprachige Lesung wird von einer Bildpräsentation und der szenischen Darstellung dreier Schauspieler begleitet, die mit Hilfe von Handpuppen und Pantomime die Texte lebendig werden lassen. Der Erlös dieser Veranstaltung fließt in das von Stefan Gurtner gegründete Straßenkinderprojekt Tres Soles.

Tres Soles ist eine Wohngemeinschaft für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Cochabamba (Bolivien). Durch die Beschäftigung mit Kunst, Musik und vor allem Theater sollen die Kinder zu einem selbstbestimmten Leben frei von Gewalt und Drogen befähigt werden.

Schauspieler: Guisela Gurtner, Margarita López, Omar López

EINTRITT: freiwillige Spende

ANMELDUNG: 040 / 530 205 290 oder cultx1ham@cervantes.es

________________________________________________________________

DO, 26.09.2013, 19:00 UHR

Colinas1

 

 

 

 

 

 

Der Jakobsweg in der Literatur

Lesung und Gespräch mit dem Dichter Antonio

Colinas. Mit Auszügen aus dem Buch Im Jakobsland

Antonio Colinas (León, 1946) ist einer der größten Gegenwartsdichter Spaniens. Er ist vielfacher Preisträger, ua. erhielt er im Jahr 2001 die Auszeichnung als bester Dichter von Kastilien und León. Das Buch Im Jakobsland. Eine literarische Kartographie des Jakobsweges im Nordwesten Spaniens. Gedichte-Erzählungen-Notizen ist eine literarische Kartographie des Jakobsweges. Diese aus dem Spanischen ins Deutsche übertragene Anthologie versammelt literarischen Stimmen, die entlang des Jakobsweges in den letzten Jahrzehnten entstanden sind, u.a. die von Colinas. Die Texte nehmen uns mit auf einen wunderschönen imaginären Parcours durch die Städte, Dörfer und  Landschaften des Jakobsweges.

Moderation: Prof. Dr. Javier Gómez-Montero (CAU Ki)
Übersetzung: Dr. Petra Strien-Bourmer  (Literaturübersetzerin)

Das amtlich anerkannte Weinbaugebiet Ribeiro mit besonderer Qualifikation lädt im Anschluss zu einem galicischen Ribeiro Wein ein.

EINTRITT FREI

ANMELDUNG bis 25.09.2013: 040 / 530 205 290 oder cultx1ham@cervantes.es

_________________________________________________________________

DO, 10.10.2013, 18:30 UHR

Westermann

 

 

 

 

 

 

Eine Nation im Aufbruch – trotz “Drogenkrieg”?

Frank K. Westermann, Honorarkonsul von Mexiko, präsentiert eine eingehende Analyse der Entwicklung Mexikos unter Berücksichtigung aktueller Ereignisse. In der jüngsten Vergangenheit sind in Mexiko viele Reformprojekte auf den Weg gebracht worden, die den wirtschaftlichen und sozialen Sektor sowie den Bildungssektor betreffen. Diese Veränderungen und deren bereits jetzt sichtbaren Ergebnisse, aber auch die mögliche weitere Entwicklung des Landes werden ausführlich dargestellt und erläutert.

Ponente | Vortragender: Frank K. Westermann (Cónsul honorario de México)

Tras la conferencia tendrá lugar la inauguración de la exposición fotográfica. Más información en la siguiente página.

Nach dem Vortrag findet die Vernissage der Fotoausstellung statt. Weitere Informationen im nächsten Artikel.

______________________________

DO, 10.10.2013

016 Tren a Yecapixtla Izq (2)_klein

 

 

 

 

 

FOTOAUSTELLUNG
LANDSCHAFT UND ROMANTIK – MEXIKO AUS DER SICHT VON HANS STALLFORTH

Wie schon andere deutsche Reisende vor ihm, durchquerte Hans Stallforth das Land Mexiko von einer einzigen Leidenschaft angetrieben: die vielfältige Natur, Kultur und Menschheit Mexikos photographisch festzuhalten. Seine Photographien entstanden mittels verschiedenster Balgen- und Handkameras, und sein Register erinnert vielmehr an das von Hugo Brehme, welches einige Jahrzehnte vorher entstanden war: ein ästhetisches Porträt von Mexiko auf Photographien festgehalten.

Einführung: Frank K. Westermann (Cónsul honorario de México)

Die Vernissage findet nach dem Vortrag statt. Weitere Informationen im vorhergehenden  Artikel.

EINTRITT FREI
ANMELDUNG bis 09.10.2013:
040 / 530 205 290 oder cultx1ham@cervantes.es

AUSSTELLUNG: 10.10.13 –10.01.14, Mo-Do 9:00 –19:00 Uhr, Fr 9:00 –15:00 Uhr

________________________________________________________________

DI, 15.10.2013, 20:00 UHR

El prado de las estrellas

 

 

 

 

 

3001 Kino

SPANISCHER FILMCLUB                                            

EL PRADO DE LAS ESTRELLAS

Spanien 2007, 85 Min., span.OF

Der Rentner Alfonso führt ein ruhiges Leben in einem Dorf zwischen dem stürmischen Meer und den letzten Ausläufern der Gebirgskette, die sich über den Wolken erahnen lässt. Wenn er nicht seine ehemalige Nachbarin Nana im Altenheim besucht, schwelgt er in Erinnerungen an seine Kindheitserlebnisse auf dem Prado de las Estrellas, der Wiese der Sterne. Eines Morgens trifft er an eben diesem Ort auf den jungen Martin, der von einer Karriere als Radprofi träumt. Zwischen den beiden entsteht eine enge Freundschaft und Alfonso hilft seinem jungen Schützling dabei, ein großartiger Radsportler zu werden und nicht zuletzt ein großartiger Mensch.

Einführung: Isabel Navarro (Instituto Cervantes)

CLUB-BEITRAG: 6,50 € • ermäßigt  4,50 €

INFORMATION: info@3001-kino.deVORBESTELLUNG: 040 / 437679

ORT: 3001 KINO • Schanzenstr. 75 • 20357 HAMBURG

TERMINÄNDERUNGEN VORBEHALTEN

________________________________________________________________

DO, 17.10.2013, 19.00- 21.30 UHR

vino-blanco

 

 

 

 

DIE VIELFALT DER SPANISCHEN WEINKULTUR AM BEISPIEL EINIGER WEINBAUREGIONEN: SPANIENS WEIßWEINE

Spanien als großes Rotweinland ist jedem ein Begriff. Spanien produziert aber auch auf fast 50% seiner Anbaufläche Weißweine, die zunehmend interessanter werden. Neben den fruchtigen Verdejos kennt man hierzulande vor allem die frischen Albariños. Aber auch andere Regionen warten mit autochthonen Rebsorten auf, die das Potenzial für spannende Weine mitbringen. In dem Seminar haben Sie die Gelegenheit einige der interessantesten Weißweine kennenzulernen.

WEIßE REBSORTEN: Albillo, Garnacha Blanca, Godello, Viura,
Xare-lo

WEINBAUREGIONEN: Extremadura, Tarragona, Zaragoza y Teruel, Galicien, La Rioja, Penedés
Seminarleiter: Dr. Thomas Ravenborg

Anmeldung bis zum 10.10.2013
Preis pro Seminar: 30 Euro

In den Anmeldungspreis wird die jeweilige Weinprobe eingeschlossen.

DIE ANMELDUNG  ERFOLGT  DURCH  DAS  INSTITUTO  CERVANTES.

Anmeldungsfrist: bis zu einer Woche vor dem jeweiligen Seminar.

Die Seminare finden in deutscher Sprache statt.

En colaboración con  In Zusammenarbeit mit  Ravenborg. Pan y Vino

_________________________________________________________________

DO, 24.10.2013, 19.00- 21.30 UHR

bodega-y-mar

 

 

 

 

 

 

DIE VIELFALT DER SPANISCHEN WEINKULTUR AM BEISPIEL EINIGER WEINBAUREGIONEN:NEUES SPANIEN – ABSEITS VON RIOJA & RIBERA DEL DUERO

Die Rioja ist ohne Zweifel das bekannteste Weinanbaugebiet Spaniens und das seit 1850. In den 1980er Jahren mauserte sich die Ribera del Duero als zweiter Leitstern neben der Rioja am spanischen Weinhimmel. In jüngster Vergangenheit ist man in vielen Regionen Spaniens so umtriebig wie nie zuvor. Man besinnt sich auf heimische Rebsorten und experimentiert mit „unkonventionellen“ Anbaumethoden. Kommen Sie mit auf eine Reise abseits von Rioja & Co.

WEINBAUREGIONEN: Bierzo, Madrid, Penedès, Ribera Sacra und Teneriffa

Seminarleiter: Marco Antonio Aguado

Anmeldung bis zum 17.10.2013
Preis pro Seminar: 30 Euro

In den Anmeldungspreis wird die jeweilige Weinprobe eingeschlossen. 

DIE ANMELDUNG  ERFOLGT  DURCH  DAS  INSTITUTO  CERVANTES.

Anmeldungsfrist: bis zu einer Woche vor dem jeweiligen Seminar.

Die Seminare finden in deutscher Sprache statt.

En colaboración con  In Zusammenarbeit mit  Ravenborg. Pan y Vino

 

 

Ihr Kommentar