Kulturprogramm des Instituto Cervantes Hamburg im Mai 2012

von Instituto Cervantes Hamburg — 27.04.2012, 15:02 Uhr

03.05.2012, 20 Uhr

Quartett Alejandro Ziegler – Die Geschichte des Tango

In Zusammenarbeit mit dem Generalkonsulat Argentiniens in Hamburg präsentiert das Instituto Cervantes Hamburg das Cuarteto Alejando Ziegler. Das virtuose Quartett um Pianist, Komponist und Bandleader Alejandro Ziegler aus Buenos Aires gehört zu den renommiertesten Ensembles der Tangoszene. In einem epochenübergreifenden Programm erzählt das Quartett, wie der Tango über die Hafenviertel im Buenos Aires des 19. Jahrhunderts und den bürgerlichen Tanzsalons der vierziger Jahre in die Konzerthäuser von heute kam. Es spielt traditionellen, klassischen und modernen Tango sowie eigene Kompositionen von Alejandro Ziegler.

Künstler: Astro Rocco (Geige), Javier Stromann (Bandoneon), Patricio Peralta (Kontrabass), Alejandro Ziegler (Komposition, Klavier)

Eintritt: 8 Euro

Anmeldung bis 02.05.2012 und weitere Informationen unter: 040 530 205 290 oder cultx1ham@cervantes.es

Weitere Informationen zum Cuarteto Alejandro Ziegler finden Sie unter:

 http://www.alejandroziegler.com/ 

Videos unter:

 

Zeit und Ort:

03.05.2012, 20 Uhr

Instituto Cervantes

Chilehaus, Eingang B

Fischertwiete 1

20095 Hamburg

 

08.05.2012, 20 Uhr

Manolo Marín: Vom Hinterhof auf die Bühnen der Welt – Sechzig Jahre Flamencotanz

In Zusammenarbeit mit dem Los Cabales Flamenco-Tanz-Studio und dem Peña Flamenca alToná-Kulturverein zur Förderung der Flamencokultur präsentiert das Instituto Cervantes Hamburg ein Werkstattgespräch mit Manolo Marín, einem der bekanntesten Tänzer, Choreografen und Meister der spanischen Flamencoszene.

Zusammen mit dem Flamencogitarristen Emanuel Egmont gibt Marín einen Einblick in die Welt des Flamencotanzes. Er spricht über die Wichtigkeit von Ausdruck und Persönlichkeit des Tänzers, die heute von Technikperfektion abgelöst zu werden scheinen. Die Darbietungen des Meisters veranschaulichen die Interaktion zwischen Tänzer und Musiker, die besondere Qualität weiblicher und männlicher Tanz-Bewegungen und das Verhältnis von Improvisation und Choreografie im Flamencotanz von früher und heute.

Mit deutscher Übersetzung.

Eintritt frei

Anmeldung bis 02.05.2012 und weitere Informationen unter: 040 530 205 290 oder cultx1ham@cervantes.es

Zeit und Ort:

08.05.2012, 20 Uhr

Instituto Cervantes

Chilehaus, Eingang B

Fischertwiete 1

20095 Hamburg

 

10.05.2012, 19.30 Uhr

Vernissage: Aaron Vidal – Progress Life

Das Instituto Cervantes Hamburg präsentiert eine Ausstellung des spanischen Künstlers Aaron Vidal Martínez. Der Künstler wird Werke präsentieren, die auf den ersten Blick eine Vorliebe für Frauen und Autos erahnen lassen. Er sammelt Bilder aus Zeitschriften der 60er und 70er Jahre, die er zu Bildkollagen zusammenfügt und in Malerei umsetzt. Dabei entwendet er die Motive ihrem ursprünglichen Kontext und verleiht ihnen eine neue Bedeutung, die über das einfache Frauen- und Autobild hinausgeht und jedem Betrachter eigene Interpretationsmöglichkeiten offenlässt.

Einführung: Martin Zandanell (Diplom-Psychologe, Filmemacher)

Musik: DJ Holmes

Videoprojektion: Aaron Vidal und Sebastian Baller

Ausstellung: 10.05.-08.06.2012

Mo-Do 9-19 Uhr, Fr 9-15 Uhr

Eintritt frei

Anmeldung bis 09.05.2012 und weitere Informationen unter: 040 530 205 290 oder cultx1ham@cervantes.es

Zeit und Ort:

10.05.2012, 19.30 Uhr

Instituto Cervantes

Chilehaus, Eingang B

Fischertwiete 1

20095 Hamburg

 

14.05.2012, 19 Uhr

Frieden in El Salvador – Politischer Vortrag

Nach 12 Jahren Bürgerkrieg in El Salvador wurde  Am 16. Januar 1992 in Mexiko das Friedensabkommen  unterzeichnet. Dieser Tag jährt sich in diesem Jahr zum 20. Mal. Aus diesem Anlass wird der ehemalige salvadorianische Diplomat und Journalist José Napoleón Mariona über den stattgefundenen Friedensprozess sprechen, der seiner Meinung nach einen außergewöhnlichen Modelcharakter hat und als Vorbild für Demokratieentwicklungen in anderen Ländern dienen kann.
Vortrag:

José Napoleón Mariona (Journalist, ehemaliger Diplomat aus El Salvador, Autor der Kolumne „Lazarus, steh auf…und gehe“ der spanisch-deutschen Internetzeitung Hispanovisión)

Eintritt frei

Anmeldung bis 13.05.2012 und weitere Informationen unter: 040 530 205 290 oder cultx1ham@cervantes.es

Zeit und Ort:

14.05.2012, 19 Uhr

Instituto Cervantes

Chilehaus, Eingang B

Fischertwiete 1

 

15.05.2012, 20 Uhr

Spanischer Filmclub: 53 días de invierno (Spanien, 2006)

In Kooperation mit dem 3001 Kino zeigt das Instituto Cervantes Hamburg jeden Monat einen Film in spanischer Sprache.

An einer Bushaltestelle treffen drei Personen aufeinander und erzählen von  ihren Schicksalen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Mila, eine Lehrerin die sich nicht durchsetzen kann, Valeria, Cellospielerin mit turbulenter Liebesbeziehung, und Celso, Kaufhausdedektiv, Ehemann und Vater mit finanziellen Sorgen. Die Drei machen sich auf eine Reise, die sie mit ihren Ängsten und Enttäuschungen konfrontiert, und auf der sie eine Entscheidung treffen müssen, die ihr Leben verändern wird.

Einführung: Alejandro Gómez D’Auria

In Kooperation mit dem 3001 Kino und dem Ministerio de Asuntos Exteriores y de Cooperación de España.

Eintritt: 6,50 / 4,50

Kartenvorbestellung und Info: 040 437679 oder info@3001-kino.de

Zeit und Ort:

15.05.2012, 20 Uhr

3001 Kino

Schanzenstr. 75

20357 Hamburg

23.05.2012, 20 Uhr

Dúo Levante: Konzert mit Fernando Espí & Gemma Corrales

Das Duo, bestehend aus der Flötistin Gemma Corrales und dem Konzertgitarristen Fernando Espí, trägt den Namen von Spaniens Ostküste (Levante), der Heimat der beiden Interpreten.

Die Musiker wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem im Rahmen des spanischen Jugendmusikwettbewerbs Concurso de Juventudes Musicales de España.

Gemeinsam teilen sie das Interesse für Kammermusik, und so wird uns das Duo mitnehmen auf eine vielversprechende Reise, begleitet von einem Walzer des Katalanen Enrique Granados, der „Aria Antigua“ von Joaquín Rodrigo, einem Werk des Argentiniers Astor Piazzolla und einem selbstkomponierten Stück Espís.

Eintritt: 8 Euro

Anmeldung bis 22.05.2012 und weitere Informationen unter: 040 530 205 290 oder cultx1ham@cervantes.es

Zeit und Ort:

 

23.05.2012, 20 Uhr

 

Instituto Cervantes

Chilehaus, Eingang B

Fischertwiete 1

20095 Hamburg

  

 

30.05.2012, 19 Uhr

Romanistik und zeitgenössische Kunst: Luis Vidal in Hamburg

In Kooperation mit dem Institut für Romanistik der Universität Hamburg präsentiert das Instituto Cervantes Hamburg einen Vortrag des spanischen Künstlers Luis Vidal.

Im Jahr 2010 wurde in der Universität Hamburg das interdisziplinäre Projekt „Romanistik und zeitgenössische Kunst“ ins Leben gerufen, in dem sich die Studenten mit dem spanischen Gegenwartskünstler Luis Vidal auseinandersetzten. Gemeinsam mit der Kuratorin Anne-Marie Melster präsentiert Vidal in einem Vortrag sein Werk. Mit seinen Skulpturen spricht er Themen wie die seelische und körperliche Verletzung in der Kindheit und die Frage nach Schuld und Unschuld an.

Vortrag mit deutscher Übersetzung.

Eintritt frei

Anmeldung bis 29.05.2012 und weitere Informationen unter: 040 530 205 290 oder cultx1ham@cervantes.es

 

Zeit und Ort:

30.05.2012, 19 Uhr

Instituto Cervantes

Chilehaus, Eingang B

Fischertwiete 1

20095 Hamburg

Ihr Kommentar