Kolumbien – Rechtsstaat, Menschenrechte, Gewalt?

Das GIGA lädt für den 16. September zu einem GIGA Forum zu Kolumbien ein:
„Kolumbien – Demokratie, Rechtsstaat, Menschenrechte?“
Vorträge:
* RA Dr. Jan Curschmann (Kanzlei Taylor Wessing)
* Dr. Sabine Kurtenbach (GIGA)

www.giga-hamburg.de/giga-forum

Das GIGA lädt für den 16. September zu einem GIGA Forum zu Kolumbien ein:

Kolumbien – Demokratie, Rechtsstaat, Menschenrechte?

Vorträge:

Moderation:
Prof. Dr. Detlef Nolte (GIGA)

Termin:
Mittwoch, den 16.9.2009, 18:00-19:30 Uhr

Ort:
GIGA, Neuer Jungfernstieg 21, 20354 Hamburg, Raum 519

Kolumbien stellt ein Paradoxon in Lateinamerika dar: Demokratisch gewählte Regierungen koexistieren mit dem ältesten Guerillakrieg des Kontinents. Außerdem ist Kolumbien nach wie vor eines der Zentren des internationalen Drogenhandels. Mit der Verfassung von 1991 haben sich die Spielräume und Optionen für zivile Veränderungen einer der ungleichsten Gesellschaften des Kontinents zwar verbessert, dennoch ist Kolumbien eines der gewalttätigsten Länder der Welt geblieben. Hängen diese anscheinend widersprüchlichen Entwicklungen zusammen? Hat die Politik der „demokratischen Sicherheit“ des amtierenden Präsidenten, Álvaro Uribe, an den Grundproblemen etwas geändert? Was sind die Perspektiven für die künftige Entwicklung angesichts der hohen Fragmentierung und Polarisierung der kolumbianischen Gesellschaft?

Dr. Jan Curschmann ist seit 1985 Rechtsanwalt und Partner der internationalen Anwaltssozietät Taylor Wessing am Standort Hamburg. Ein Fokus seiner Arbeit liegt auf Lateinamerika. Er ist seit dem Jahre 2000 Mitglied des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Internationaler Rechtsverkehr im Deut-schen Anwaltverein (DAV), die sich u.a. mit Menschenrechtsthemen befasst. In dieser Funktion hat er im August 2008 an einer Delegationsreise international tätiger Rechtsanwälte und Menschenrechtsverteidiger nach Kolumbien teilgenommen, von der er berichten wird.

Dr. Sabine Kurtenbach ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am GIGA Institut für Lateinamerika-Studien mit Schwerpunkt auf Fragen der Friedens- und Konfliktforschung sowie Gutachterin für verschiedene Organisationen der deutschen und internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Seit 1999 ist sie persönliche Mitherausgeberin des Jahrbuchs Menschenrechte.

Eintritt frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Veranstaltungen des GIGA: www.giga-hamburg.de/giga-forum

Autor: Peter Peetz

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im GIGA Institut für Lateinamerika-Studien; gleichzeitig im GIGA verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit

Ein Gedanke zu „Kolumbien – Rechtsstaat, Menschenrechte, Gewalt?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.