21. Deutscher Katalanistentag »Sprache und Migration«

Flagge Katalonien »Llengua i migració« – »Sprache und Migration« ist der Titel des 21. Deutschen Katalanistentages, der vom 9. – 11. Oktober 2008 an der Universität Kiel stattfinden wird.

Im Call for Papers heißt es:

Wenige Phänomene haben so viele Auswirkungen in der modernen katalanischen Gesellschaft gezeigt wie das der Migration. In der Tat spricht man heute von Katalonien (und insgesamt von den Katalanischen Ländern) als einem Einwanderungsland. Die zahlreichen Folgen dieser Entwicklung sind auf vielen verschiedenen Feldern feststellbar. Sie betreffen den Sprachgebrauch und die Sprachentwicklung, den Diskurs über die katalanische Identität sowie wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Aspekte verschiedener Art.

Website des Katalanistentages 2008 an der Uni Kiel Die Organistatoren Prof. Dr. Ulrich Hoinkes, Universität Kiel, und Bàrbara Roviró, Universität Bremen, erwarten die Vorschläge interessierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Beiträge von 30 Minuten (in den Sprachen Katalanisch, Deutsch, Englisch und Spanisch) bis zum Ende diesen Monats (31. Juli 2008).

Alle Adressen und erste Informationen (Programm, Anreise, Unterkunft) finden Sie auf der zweisprachigen Tagungswebsite (dt./katalan.) http://www.catalanistica.uni-kiel.de.

Ein Gedanke zu „21. Deutscher Katalanistentag »Sprache und Migration«“

  1. Ich selber weiß nicht, ob die Aktualität der Probleme von Sprache und Migration immer noch in gleicher Weise gegeben ist. Dennoch scheint es sich mir hier um ein länderübergreifendes Thema zu handeln. Vielleicht könnte man ebenso untersuchen, ob Katalonien im Zuge der Wirtschaftskrise nicht eine rückläufige Entwicklung durchlebt hat. Inwieweit ist katalanische Identität heute noch mit dem Phänomen der Einwanderung verbunden? Gerade wenn deutsche Firmen heute auch katalanische Spezialisten vor Ort abwerben. Die Entwicklung bleibt spannend. Egal ob in Kiel, Barcelona oder anderswo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.