Joanot Martorell: Tirant lo Blanc

Gestern ging in Leipzig die Literaturmesse zu Ende. Hohe Besucherströme (129.000 Besucher) und ein positives Presseecho zeigen, dass sich Leipzig weiter als starke Konkurrenz zur Buchmesse Frankfurt etabliert.

Letzte Seite des Tirant lo Blanc
Tirant lo Blanc, Quelle: Wikipedia

Erfreulich aus Sicht der Katalanistik und aller an der Kultur und Literatur Kataloniens Interessierten ist der Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Übersetzung: Ausgezeichnet wurde Fritz Vogelgsang1 für seine jahrzehntelange Übersetzungsarbeit an Joanot Martorells Roman Tirant lo Blanc.
Die Jury unter Vorsitz von ZEIT-Literatur-Chef Ulrich Greiner vergab die Preise bereits zum Auftakt der Messe vergangenen Donnerstag. In der Begründung für den Übersetzerpreis, der mit 15.000 Euro genau so hoch wie die parallel vergebenen Literaturpreise ist, heißt es:

Ausgezeichnet wird mit dem Preis Vogelgsangs jahrzehntelanger Einsatz für ein Werk, das in der altkatalanischen Sprache des Königreichs Valencia 1490 erschien und nun erstmals vollständig dem deutschsprachigen Leser vorliegt. Das Großepos, das auf 1.600 Seiten die abenteuerliche Reise des weißen Ritters und seinen Kampf für die Befreiung Konstantinopels schildert, bezeichnete Cervantes „als, aufgrund seines Stils, besten Roman der Welt“. Vogelgsang hat Martorells Altkatalanisch in eine elegante und mustergültig moderne deutsche Sprachform gebracht. In seinem Text kommt das Farbige, Unterhaltsame, Spannende dieses ersten realistischen Romans perfekt zur Geltung.

El Tirant lo Blanc de Calixto Bieito Der katalanische Theaterregisseur Calixto Bieito hat letztes Jahr im Rahmen der Frankfurter Buchmesse Tirant lo Blanc am Frankfurter Schauspielhaus inszeniert. Eine nicht ganz unumstrittene Inszenierung, wie die Presseschau auf nachtkritik.de zeigt. Ein kurzes Video (s. Abb. links) mit Ausschnitten aus der Inszenierung und mit einem kurzen Interview mit Calixto Beieto ist auf Youtube zu sehen.

Tirant lo Blanc - Edició Online Das Werk selbst können Sie auch im altkatalanischen Original komplett im Netz konsultieren: Tirant lo Blanc – Edició Online (auch mit einer Kapitelübersicht). Diese und weitere Informationen (Monographien, Zeitschriftenartikel, Webseiten) zu dem Werk, dass Cervantes einst das »das beste Buch der Welt« bezeichnete, finden Sie auch in der Metasuche von cibera cibera.

  1. Der Verband der deutschsprachigen Literaturübersetzer (VdÜ) hat Fritz Vogelgsang samt einer Kostprobe aus seiner Übersetzung des Tirant lo Blanc in einem kurzen Porträt vorgestellt. []

Ein Gedanke zu „Joanot Martorell: Tirant lo Blanc“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.